Die Praxis des Erhängens

Schon wieder Anatomie, und schon wieder das Thema Tod. Manch einer denkt jetzt vielleicht: „Medizinstudenten befassen sich im Studium ausschließlich mit den verschiedenen Arten des Sterbens“. Dem ist natürlich nicht so, schließlich sollen wir die Anatomie, Physiologie und die Erkrankungen des menschlichen Körpers kennen lernen und vor allem wie man diese heilen kann. ABER es ist nun mal so, dass das Leben eine sexuell übertragbare Krankheit ist, die in 100 % der Fälle tödlich endet.

Aber von vorne: Thema der Anatomie-Vorlesung waren die Charakteristika der verschiedenen Wirbel. Die beiden ersten Halswirbel zum Beispiel, sind besonders charakteristisch und deshalb sehr leicht zu erkennen. Der erste Halswirbel („Atlas“) hat keinen Wirbelkörper (Corpus vertebrae), während der zweite Halswirbel („Axis“) einen nach oben zeigenden Dorn oder Zahn aufweist, der als Dens axis bezeichnet wird. Der Dens axis ragt von unten in den Atlas, wird dort von einem Querband fixiert und bildet somit ein Zapfengelenk. Dieses so genannte Atlanto-axial-Gelenk (unteres Kopfgelenk) ermöglicht die Rotation des Kopfes.

Eine Gewalteinwirkung auf das Genick kann dazu führen, dass der Dens axis abbrechen. Im ungünstigen Fall bohrt sich der Dens axis dann in das im Wirbelkanal verlaufende Rückenmark – der Betroffene stirbt.

Und genau diesen Mechanismus macht man sich bei einer Art der Hinrichtung zu Nutze, die im Laufe der letzten Jahrhunderte etwas an Popularität verloren hat: der Tod durch den Strang – das Erhängen. Eine „gut“ geknotete Schlinge führt dazu, dass beim Sturz des Erhängten nach unten der Dens axis bricht und der Erhängte sofort stirbt. Hat der Henkersknoten diesen Effekt nicht, erstickt die betroffene Person kläglich.

Da diese Fraktur des Dens axis „Ziel“ des Erhängens ist, wird die Fraktur – die Medizin ist eine sarkastische Fachrichtung – auch heute noch als „Hangman’s fracture“ bezeichnet.

Denkt daran, wenn euch das nächste mal langweilig ist und ihr Hangman spielt.

Ein Gedanke zu „Die Praxis des Erhängens

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s