Stöckchen 4

Jetzt hat mich auch meine Freundin mit einem Stöckchen beschmissen. Da kann ich ja gar nicht anders, als die elf Fragen zu beantworten, nicht dass sie mich noch mit anderen Sachen beschmeißt. 😉

1. Wo kamst du her, als du das letzte Mal aus dem Fernzug gestiegen bist?
Aus Hamburg, nachdem ich die tollsten zwei Wochen des Jahres mit Thea in London, Berlin und Hamburg verbracht hatte.

2. Auto, Öffis – oder doch eher das Radl?
Nach Möglichkeit Öffis – zur Uni, in die Stadt. Nur wenn’s gar nicht anders geht Auto. Tja und Fahrrad: Das ist in letzter Zeit leider viel zu kurz gekommen.

3. Wie sähe für dich persönlich in deiner Branche dein Traumjob aus?
Erstmal muss ich mein Studium schaffen. Dafür brauche ich noch etwas weniger als fünf Jahre, wenn alles gut läuft … diese Mediziner. Und dann wäre es mein Traum möglichst schnell meinen Notarztschein zu machen. Aber das ist noch soooooo lange hin.

4. Was machst du morgens als allererstes?
Wenn Thea wegen Frühdienst vor mir aufsteht: ihr einen Kuss geben und mich nochmal umdrehen und weiterschlafen. Wenn nicht: Anziehen, Frühstücken, frisch machen, zur Uni fahren.

5. Beschreibe dich mit 4 Wörtern.
– Schreibtischtäter (Anatomie sei dank)
– Rettungssanitäter (hat auch was mit Täter zu tun 😉 )
– Milchvernichtungsmaschine
– Kopfmensch

6. Was magst du an liebsten an dir?
Meinen anscheinend sehr aktiven Stoffwechsel … Essen was man will ohne zuzunehmen.

7. Warum bloggst du? Gab es einen konkreten Anlass zum Start?
Der Anlass war der Start meines Medizinstudiums. Seit dem blogge über alles mögliche, was ich so als Student und Rettungsdienstler erlebt. An der Uni und außerhalb.

8. Bier, Wein, nur Klarer – oder vielleicht gar nichts? Was ist dein Favorit?
Bier geht gar nicht. Ich glaube ich habe da ein kleines Kindheitstrauma: im zarten Kindergartenalter das eigene Glas Apfelschorle mit dem Bierglas meines Opas verwechseln … nicht gut. Wein nur in sehr geringen Mengen. Liköre, Longdrinks und Cocktails schmecken da schon besser.

9. Wie sehen deine familientenchnischen Zukunftspläne aus? Klassisch mit Ehepartner, Kind & Haus? Oder eher Alternativ?
Und das fragt mich meine Freundin. 🙂 Ich glaub das weißt du.

10. Was hast du an Sylvester vor?
Feiern. Wie, wo und mit wem weiß ich noch nicht.

11. Und passend zu 10. – gibt es jetzt schon Vorsätze? Wenn ja, welche?
Weniger oft den Teufel an die Wand malen … und den Präp-Kurs bestehen.

Advertisements

3 Gedanken zu „Stöckchen 4

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s