Über mich

Wer ist der Kittelträger?

Innerhalb der Gattung Homo und der Art Mensch gehört der Kittelträger zu den Medizinstudenten (wissenschaftlicher Name: studiosus medicinae, stud. med.). Inzwischen studiert er im 4. Semester.

Nach seinem Abitur hatte der Kittelträger zunächst ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) beim Rettungsdienst seiner Heimatstadt, einer relativ kleinen Großstadt im Süden Deutschlands, gemacht. Seitdem macht er auch sonst noch ab und zu ehrenamtlich die Straßen mit großen rot-weißen Autos mit blau blinkenden Lichtern auf dem Dach unsicher und versucht Menschenleben zu retten (ähh, naja … oder so ähnlich … ).

Nach seinem FSJ hatte der Kittelträger sich dazu entschlossen, doch erst einmal keinen weißen Kittel anzuziehen, sondern einen weißen Bauhelm – sprich: Architektur zu studieren. Lieder fiel ihm aber schnell auf, dass ihm das Arbeiten am Patienten, das Gefühl Menschen nicht unbedingt retten, aber zumindest helfen zu können, was er im FSJ kennengelernt hatte, viel zu sehr fehlte. Und auch sonst war sein Interesse für die Medizin einfach zu groß. Deshalb legte er den Bauhelm weg und sattelte um … wurde zum Kittelträger.

Im privaten Leben (ja, so etwas soll es auch im Medizinstudium ab und an mal noch geben) heißt der Kittelträger Manuel und genießt es mit der tollsten Freundin der Welt zusammen zu sein – seiner Thea. Sie ist ein einzigartiger Mensch, ich bin unglaublich stolz auf sie, auf das, was sie in ihrem Leben bisher geleistet hat und bin froh, dass wir uns kennengelernt haben.

Wenn der Kerle oder Manu (oder wie auch immer sie mich nennt) gerade nicht versucht, der Thea Wünsche zu erfüllen, ist er (wie sie auch) Mitglied in einer großen deutschen Hilfsorganisation, die ein rotes Plus in ihrem Logo führt. Daher verbringt er nicht ganz wenig Zeit bei Sanitätsdiensten, Fortbildungen und Einsatzübungen. Sollte er dann immer noch Zeit haben würde er gern wieder deutlich mehr Sport treiben, was in letzter Zeit leider einfach zu kurz gekommen ist, wenngleich inzwischen schon wieder eine deutliche Besserung festzustellen ist. Für den Winter haben wir beide das Skifahren als unser gemeinsamen Hobby wiederentdeckt, im Sommer ist es das Inline Skaten.

Ich freue mich, dass ihr auf meinem Blog gelandet seit, stöbert in ihm nach Belieben, abonniert ihn wenn es euch gefällt und hinterlasst, wenn ihr etwas loswerden wollt oder einfach nur nett sein wollt einen Kommentar;

euer Kittelträger


Alle auf diesem Blog genannten Personen (außer Thea 😉 ) sind frei erfunden. Ähnlichkeiten mit existierenden Personen sind unbeabsichtigt und wären rein zufällig. Einsätze, von denen ich auf meinem Blog berichte, sind aus Gründen des Schutzes privater Daten anonymisiert und teilweise inhaltlich abgeändert!


 

 

Advertisements

12 Gedanken zu „Über mich

  1. Dann mach ich mal hier den Anfang.
    Du hast einen schönen und informativen Blog, der hoffentlich noch einige Zeit erhalten bleibt!
    Und die eine oder andere Anregung für mein Gegenstück gibt es ja hier auch. Ich muss nur mal sehen wie ich das unerkannt hin bekomme.
    Hat man euch eigentlich bei den Architekten auch erst einmal das halbe Semester in die Modellbauwerkstatt gesperrt? (Das ist ja schon fast ein gängiger Architektenwitz)
    Viele Grüße
    Marrce

    • Nee, ne Modellbauwerkstatt habe ich leider nie genossen, mussten uns das mehr oder weniger selber beibringen. 😉

      Freut mich, dass dir mein Blog gefällt. Dann auf ein baldiges Wiedersehen bzw. wiederlesen.

      • Glaub mir das kommt bestimmt, du hast es schließlich in die Blog-Lesezeichenliste geschafft 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s