Physiologie

Vorlesung:
In der Physiologie werden die im ersten Semester gelegten naturwissenschaftlichen Grundlagen aus Physik, Chemie, Biochemie und Biologie vernetzt und auf die Vorgänge im menschlichen Körper übertragen. Der Unterschied zu den „klassischen“ Naturwissenschaften ist aber, dass der Stoff nicht sehr abstrakt und theoretisch ist, sondern direkt mit klinischen Beispielen verknüpft wird und einem klar wird, dass im menschlichen Körper eben doch verdammt viel Physik und Chemie steckt, auch wenn man das im ersten Semester noch nicht so ganz wahrhaben wollte. Die Physio-Vorlesung ist zweigeteilt: der erste Teil steht im zweiten Semester an, der zweite dann im vierten Semester. Wie die Vorlesung ist auch die Klausur in zwei Teilklausuren aufgeteilt, je eine zu Physio I und eine zu Physio II, jeweils am Ende des Semesters.

Praktikum:
Da kommt auch schon wieder ein Praktikum: dieses Mal das Physiologie-Praktikum – im 3. Semester. Meine Uni brüstet sich damit, das modernste Physiologie-Praktikum in ganz Deutschland anbieten zu können, auf das immer mehr Unis inzwischen bei der Gestaltung ihrer Physio-Praktika Bezug nehmen. Das Praktikum besteht – ähnlich wie in Physik und Chemie – aus Versuchstagen, bloß dass es in diesem Fall neun an der Zahl sind. Jede Woche absolviert man einen Versuch in einer Gruppe von ca. 15 Studenten. Nur der Klausurmodus ist etwas seltsam: zu jedem Versuchstag muss man ein Testat absolvieren. Wie dieses Testat aber aussieht, ist den Tutoren überlassen: das können zwei bis drei kurze, schriftliche MC-Fragen sein oder mündliches Abfragen oder eine Aufgabe in Freitext-Form oder eine Kombination aus all dem.

Integrierte Seminare „Mir geht die Luft aus“ und „Sport ist Mord“:
Diese beiden Seminare bestehen jeweils aus zwei Terminen, die im dritten Semester belegt werden müssen. In „Mir geht die Luft aus“ geht es um Atmung und Säure-Basen-Haushalt, in „Sport ist Mord“ um Fitness, Skelett- und Muskelphysiologie. Hier reicht zum Bestehen die reine physische Anwesenheit, keine Klausur, kein Referat … ein klassischer „Sitz-Schein“ eben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s